Test auf Nukleasen

Einmalprodukte aus Kunststoff im Life Science Breich, wie z. B. Pipettenspitzen, Reaktionsgefäße, 96-oder 384-well-Platten, Zellkulturbehälter, erfordern höchste Reinheitskriterien und Qualitätsansprüche. Sie müssen in der molekularbiologischen Praxis mit der Gewissheit eingesetzt werden können, dass sie Laborergebnisse weder beeinträchtigen noch verfälschen. Alle Produkte sollten daher als DNasen- und RNasen-frei zertifiziert sein. Darüber hinaus muss gewährleistet sein, dass in der Produktion oder während des Verpackungsprozesses keine Verunreinigung mit DNA humanen Ursprungs erfolgt.
Bei 4base lab erfolgt die Testung von Einmalprodukten für die Molekularbiologie durch moderne, schnelle und kostengünstige Real-Time-PCR-Verfahren zum Nachweis von:

  • DNase-Kontaminationen (Sensitivität: 1.3E-08 Ku/µL WL)
  • RNase-Kontaminationen (Sensitivität: 5.0E-11 Ku/µL WL)
  • Kontaminationen mit humaner DNA (Sensitivität: 5pg/µL WL)