Legionellen nach TrinkwV

Die novellierte Trinkwasserverordnung gilt seit Dezember 2012. Sie verpflichtet Betreiber gewerblicher Trinkwasseranlagen mit mehr als 400 L Speicherinhalt zur periodischen Untersuchung auf Legionellen. Dabei darf der technische Maßnahmenwert von 100 Legionellen pro 100 ml Wasserprobe nicht überschritten werden. Eine Überschreitung weist auf technische Mängel im System hin, die eine Vermehrung von Legionellen ermöglichen.

Legionellen sind natürlich vorkommende Bakterien, die sich im warmen Trinkwasser bei Temperaturen von 25 bis 45°C stark vermehren. Die Übertragung erfolgt durch das Einatmen feinster Wassertröpfchen (Aerosole), wie sie z.B. beim Duschen entstehen. Gefahrenquellen finden sich in

  • Privathäuser/-wohnungen
  • Hotels/Übernachtungsbetriebe
  • Kindergärten/Schulen
  • Fitness-/Sportcenter
  • Krankenhäuser
  • Schwimmbäder/Saunen

Legionellen können Erkrankungen mit grippeähnlichen Symptomen oder schwere Lungenentzündungen, die im schlimmsten Fall tödlich enden, hervorrufen. Erst ab 55°C sterben sie ab. Die Temperatur im Warmwasserspeicher einer Trinkwasseranlage muss somit bei 60°C sein, damit es gewährleistet ist, dass die Temperatur im gesamten Verteilungssystem nicht unter 55°C absinkt. Ist dies dennoch der Fall, liegen technische Mängel vor.

Betroffene Betreiber müssen die Untersuchung der Trinkwasseranlage auf Legionellen bei einem akkreditierten und beim zuständigen Ministerium gelisteten Untersuchungslabor veranlassen. 4base lab ist ein solches für die Legionellenuntersuchung akkreditiertes Analyselabor.

Und so funktioniert es:

Der Betreiber lässt sich ein individuelles Angebot unterbreiten. Er sorgt für die Installation der benötigten Probenahmearmaturen am Trinkwasserspeicher. Nach der Aufnahme der Trinkwasseranlage, findet eine mit dem Betreiber vereinbarte Probennahme statt, wobei sowohl der Trinkwasserspeicher jeweils an Austritt und Zirkulationsrücklauf als auch jede abgehende Steigleitung an der entferntesten Stelle beprobt wird.

Die Proben werden im akkreditierten Untersuchungslabor analysiert und der Betreiber erhält zeitnah das Analyseergebnis in Form eines Prüfberichts.

Seien Sie und Ihre Mieter/Kunden/Patienten/Einwohner auf der sicheren Seite. Wir unterstützen Sie gerne.