Testmethode

Eine Borrelien-Infektion ist beim Menschen nicht eindeutig diagnostizierbar. Bei einer Zecke hingegen sind vorhandene Borrelien schnell und zuverlässig mit modernen molekularen Methoden feststellbar, da diese komplett einer Untersuchung unterworfen werden kann.

Borrelia_AusschlussDie Wissenschaftler von scarabaeus isolieren zunächst die erregerspezifische Erbsubstanz beginnend mit einer von uns entwickelten, sekundenschnellen Fragmentierung der gesamten Zecke. Im nächsten Arbeitsschritt werden dann mithilfe der sogenannten Real-Time Polymerase-Ketten-Reaktion und einem von scarabaeus-Wissenschaftlern speziell formulierten Reaktionsgemisch bestimmte Gen-Schnipsel des Erregers aufgespürt und millionenfach vervielfältigt. Dieses Zielmoleküle können direkt in Echtzeit durch fluoreszierende Fängersubstanzen am Computer sichtbar gemacht werden. Selbst wenige Moleküle sind so in dem winzigen Reaktionsgefäß noch nachweisbar. Dies ist notwendig, da sich im Darm der Zecke oft nur sehr wenige Bakterien befinden.